Mein Beweggrund

„Mach nichts halbherzig, sonst wirst Du nur halbglücklich!"
...diese Lebenseinstellung wurde mir zum Verhängnis...

Tausende von ehrenamtlichen Stunden habe ich seit 1997 für die Kinder in Stans investiert. Bis zu 8 Turnriegen pro Woche habe ich geleitet. Ich habe kaum einmal gefehlt. Aus Neid, dass ich eine solch tolle Beziehung zu den Kindern im Dorf hatte, warf mich eine Person aus dem Verein - sie suchte "die Nadel im Heuhaufen", und fand sie - da ich einem Kind den Jahresbeitrag bezahlt habe und den Vorstand nicht informierte... und das ganze Dorf sah zu und liess gewähren...

 

Gestorben, kannst du alles erreichen! Siehe die Berichterstattungen von CHTV unter Video! Fange beim Teil 1 an.

 

Das Geschehene ist schriftlich bis ins Detail verfasst: Hier das Dokument dazu!

 

Meine Abschiedsworte an Stans:

 

Danke meine Kinder!

 Danke meine Kinder!